Die Zukunft ist ein einsamer Ort

Infos

Spielfilm von Martin Hawie und Laura Harwarth
Lauflänge: 90 Min.

Handlung

Der bisher unbescholtene Frank (Lucas Gregorowicz) überfällt einen Geldtransporter und stellt sich anschließend der Polizei. Im Gefängnis trifft er auf den ebenso skrupellosen wie misstrauischen Libanesen Fuad (Denis Moschitto), der von seinem Clan geschützt wird. Frank mischt sich in die Drogengeschäfte im Gefängnis ein und gerät dabei zwischen die beiden rivalisierenden Gruppen von deutschen und arabischstämmigen Insassen. Einzig zu Wärterin Susanna (Katharina Schüttler) baut Frank ein Vertrauensverhältnis auf – nicht ahnend, dass Susanna Teil von Fuads Geschäften ist und ein sexuelles Verhältnis mit ihm hat. 
Was nur Frank weiß: Seine Frau Maren und sein Sohn Jonas starben in Folge eines Autounfalls. Fuad war der Fahrer des Tatwagens und beging Fahrerflucht, die ungesühnt blieb. Frank sinnt auf Rache.

Die Zukunft ist ein einsamer Ort

Team

Regie: Martin Hawie, Laura Harwarth
Drehbuch: Laura Harwarth, Martin Hawie
Kamera: Mathias Prause
Ausstattung: Pierre Pfundt
Kostümbild: Elena Wegner
Maske: Carina Grallert
Casting: Emrah Ertem
Ton: Michael Arendt
Musik: Gregor Kleienburg
Produktionsleitung: Dominik Strohbeck

Redaktion
Christian Cloos (ZDF – Das Kleine Fernsehspiel)

Die Zukunft ist ein einsamer Ort

Darsteller

Lucas Gregorowicz
Katharina Schüttler
Denis Moschitto
Ronald Kukulies
Slavko Popadic
Vedat Erincin
Daniel Wiemer
Zejhun Demirov
Daniel Drewes
Karoline Bär
Billey Demirov


In Co-Produktion mit dem ZDF/Das Kleine Fernsehspiel
Drehbuch, und Vorbereitung gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW
Produktion gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW und dem DFFF.

Verleih: Der Filmverleih 
Weltvertrieb: Patra Spanou Film Marketing